+49 (0)7524 - 97313-0


aktuelles

preisverleihung in ravensburg

unter dem motto „lust auf den werkstoff holz entfachen“ ist die preisverleihung des ersten gestaltungswettbewerbs des netzwerks forst und holz allgäu-oberschwaben gestanden. im rahmen der festlichen preisverleihung im landratsamt ravensburg wurden herausragende gestalterische objekte, beziehungsweise deren innovative herstellung und verwendungsmöglichkeit prämiert.

die hochkarätige jury, bestehend aus anton gindele, landesinnungsmeister des fachverbands schreinerhandwerk baden-württemberg, julia rabenstein, formgebungsberaterin der handwerkskammer ulm, und dem abgeordneten raimund haser, hatte die nicht ganz einfache aufgabe, aus 22 einreichungen je drei objekte in drei kategorien auszuwählen. in der kategorie „innenausbau im bereich arbeiten und wohnen“ siegte die schreinerei wirth-bucher aus bad waldsee mit einem kinderzimmer in weißtanne und eiche. in der kategorie „möbel“ wurde die schreinerei haas aus niederwangen prämiert, die eine kücheninsel aus kirschholz eingereicht hatte. in der „offenen kategorie“ siegte mareike lemke mit „für garderobe keine haftung“, einer filigran geschnitzten jeansjacke in lindenholz. die zweiten plätze gingen an die schreinerei haas aus niederwangen, schreiner und bildhauer christian meyer aus isny und oliver kreiter aus ratzenried. als drittplatzierte ausgezeichnet schließlich wurde das unternehmen möbelbau möslang aus winterstetten, die schreinerei wirth-bucher aus bad waldsee sowie der schreiner und bildhauer christian meyer aus isny.

die ausstellung im foyer des kreisgebäudes I in der friedenstraße 6 in ravensburg zeigt noch bis zum 18. juli eine auswahl der prämierten objekte.